• You have no bookmark.

Your Wishlist : 0 listings

Sign In
Search
Steht das Woodstock-Festival dieses Jahr auf der Kippe?

Steht das Woodstock-Festival dieses Jahr auf der Kippe?

Kostrzyn nad Odrą (Küstrin) Viele kennen den Ort entweder durch den Polenmarkt oder durch das Woodstock- Festival, das sich von Jahr zu Jahr immer größerer Beliebtheit erfreut. Es liegt nur 30 km von Frankfurt (Oder) entfernt und ist somit von hier aus lediglich einen Katzensprung entfernt. Woodstock wird von Sponsoren getragen und ist damit kostenlos und einer der Hauptgründe warum jedes Jahr immer mehr Besucher das Festival erreichen.

Steht das Woodstock-Festival dieses Jahr auf der Kippe?
Mariusz Błaszczak, Foto © Piotr Drabik / Flickr.com

Nun sind erste Diskussionen zum Thema Sicherheit entfacht und der polnische Innenminister der rechtskonservativen Regierungspartei PiS, Mariusz Błaszczak, äußerte ernsthafte Bedenken und geht gleichzeitig davon aus, dass auch die Polizei keine positive Meinung zur Organisation einer solch großen Veranstaltung vertritt. Wenn es nach ihm ginge, würde wegen der aus Deutschland drohenden Terrorgefahr (Küstrin läge schließlich unmittelbar an der Grenze), das Festival auf der Stelle verhindert werden.

Steht das Woodstock-Festival dieses Jahr auf der Kippe?
Jerzy Owsiak, der Hauptinitiator des Festivals

Der Hauptorganisator Jurek Owsiak gibt jedoch zu Bedenken, dass es seit dem 22- jährigen Bestehen des Woodstock- Festivals noch keine derartigen Vorkommnisse gegeben habe und alles immer friedlich von statten ging. Außerdem sei im letzten Jahr der Weltjugendtag in Krakau ebenfalls ein hervorragendes Beispiel dafür, dass es funktionieren kann und die unterschiedlichsten Kulturen mit ihren Religionen sich durchaus verstehen und es keine besonderen Zwischenfälle gegeben habe. Die Meinung der Polizei ist also die gleiche wie jedes Jahr. Dies bestätigte auch der Polizeikommandant aus Landsberg (Gorzów Wielkopolski).

Vorkommnisse wie zum Beispiel der Anschlag am 22. 05. 2017 in Manchester auf dem Popkonzert der US- amerikanischen Sängerin Ariana Grande, lassen verständlicher Weise Fragen zur Sicherheit auf einem Festival, bei dem rund 400.000 Fans ausgelassen feiern, aufkommen.

Jetzt steht natürlich die Frage im Raum, inwieweit diese und andere Diskussionen zum Thema Sicherheit Einfluss auf die Organisation nehmen und ob es diesmal überhaupt ein Woodstock- Festival geben wird. Der Innenminister hätte bei einer akuten Terrorwarnung schließlich das Recht die Veranstaltung in der nächsten Sekunde zu verhindern. Die Politik und der Veranstalter streiten fleißig weiter und so bleibt es also spannend und es ist auch kein Geheimniss, dass es sich hier um eine politische motivierte Diskussion handelt und so sei auch gesagt, dass PiS noch nie ein Freund von dem war, was J. Owsiak vertritt und leistet.

Das Rock-Festival “Haltestelle Woodstock” wird jedes Jahr als kleines Dankeschön von der WOŚP (Das große Orchester der Weihnachtshilfe) organisiert.

Weitere Artikel:

Haltestelle Woodstock 2017 – das Programm 

Steht das Woodstock-Festival dieses Jahr auf der Kippe?
Vorheriger Beitrag
Das längste Sandwich Polens kommt aus Kunowice!
Steht das Woodstock-Festival dieses Jahr auf der Kippe?
Nächster Beitrag
Ausflüge des Bundestages führen nach Küstrin

Einen Kommentar hinzufügen

You must be logged in to post a comment.