• You have no bookmark.

Your Wishlist : 0 listings

Sign In
Search
Rote und gelbe Zonen in polnischen Grenzstädten.

Rote und gelbe Zonen in polnischen Grenzstädten.

Da jedes Wochenende viele Deutsche zum Einkaufen nach Polen kommen, haben wir eine Liste der polnischen Grenzstädte erstellt, in denen neue Coronavirus-Beschränkungen eingeführt wurden.

STAND für 17.10.2020

Seit diesem Samstag sind in Polen neue COVID-19-Beschränkungen eingeführt worden. Nach dem Ampelsystem wird das Land in grüne, gelbe und rote Bereiche eingeteilt – je nach der Zahl der Neuinfektionen pro 10.000 Einwohner. Infolge einer sehr dynamischen Zunahme der Krankheit beschloss die polnische Regierung, das ganze Land in die gelbe Zone einzuführen, und seit heute sind auch 152 Landkreise in die rote Zone qualifiziert worden – das ist fast die Hälfte aller Landkreise, deren Gesamtzahl 314 beträgt.

Zu den Grenzstädten, die sich in der gelben Zone befinden, gehören

  • Swinemünde 
  • Stettin
  • Osinów Dolny bei Hohenwutzen
  • Gryfino bei Mescherin
  • Jędrzychowice / Ludwigsdorf
  • Kołbaskowo / Pomellen
  • Krajnik Dolny bei Schwedt
  • Lubieszyn / Linken
  • Słubice und Świecko bei Frankfurt (Oder)
  • Zgorzelec bei Görlitz 

Zu den Grenzstädten, die sich in der roten Zone befinden, gehören

  • Kostrzyn an der Oder bei Küstrin
  • Gubin und Gubinek bei Guben
  • Łęknica bei Bad Muskau
  • Olszyna und Zasieki bei Forst
  • Gorzów Wielkopolski (Landsberg an der Warthe)

Gelbe und rote Zonen in Polen und Deutsche Risikogebiete

Die von der polnischen Regierung eingeführten Zonen sind eine interne Regelung und ein Instrument zur Bekämpfung der Verbreitung von COVID-19. In diesen Zonen gibt es bestimmte Regeln und Einschränkungen, die eingehalten werden müssen – über diese Regeln können Sie hier lesen. Sie haben keine Konsequenzen für Personen, die aus Polen nach Deutschland heimkehren – oder aus deutschen Risikogebieten nach Polen kommen.

Was Sie jedoch immer beachten sollten, wenn Sie von Polen nach Deutschland reisen oder zurückkehren, ist die Verkündung des deutschen Robert-Koch-Instituts (RKI) über die COVID-19 Risikogebiete. Hier haben die angekündigten Risikogebiete direkte Konsequenzen bei der Rückkehr nach Hause.

In der vergangenen Woche hat das RKI 5 polnische Woiwodschaften als Risikogebiete bekannt gegeben, und das sind: Kujawien-Pommern/Kujawsko-pomorskie, Kleinpolen/Małopolskie, Podlachien/Podlaskie, Pommern/Pomorskie und Heiligkreuz/Świętokrzyskie.

Rote und gelbe Zonen in polnischen Grenzstädten.
COVID-19 Risikogebiete laut dem RKI (Stand 15.10.2020)

Bis heute grenzt keine dieser Woiwodschaften direkt an Deutschland – wenn Sie also nach Polen fahren, um dort Ihre Lieblingseinkäufe zu erledigen, befolgen Sie nur die mit der gelben oder roten Zone verbundenen Regeln.

Rote und gelbe Zonen in polnischen Grenzstädten.
Vorheriger Beitrag
Swinemünde: Tonnenschwere “Tallboy”-Bombe wird entschärft
Rote und gelbe Zonen in polnischen Grenzstädten.
Nächster Beitrag
Last-Minute-Shopping in Polen

Einen Kommentar hinzufügen

You must be logged in to post a comment.
Branchenverzeichnis für Firmen aus Polen
Branchenverzeichnis für Firmen aus Polen