• You have no bookmark.

Your Wishlist : 0 listings

Sign In
Search
Änderungen der Steuersätze in Polen

Änderungen der Steuersätze in Polen

Ab 1. Juli werden für bestimmte Produkte höhere Mehrwertsteuersätze gelten. Die Preise für Meeresfrüchte, Speiseeis und unverarbeitete Gewürze werden steigen. Aber es gibt auch gute Nachrichten: Einige Produkte für Kinder werden billiger sein.

In Polen werden sich ab dem 1. Juli die Preise für einige Produkte dramatisch ändern.

Was wird teurer sein? Zunächst einmal werden Sie für Meeresfrüchte mehr bezahlen müssen. Auf den Preis dieser Produkte wird eine Mehrwertsteuer von 23% aufgeschlagen.

Auch die Besteuerung unverarbeiteter Gewürze wird steigen. Dies bedeutet, dass die Mehrwertsteuer für z.B. Kümmel oder Kurkuma auf 8% erhöht wird. 23% Mehrwertsteuer werden zusätzlich auf Eis erhoben, das für Lebensmittel oder andere Kühlzwecke verwendet wird.

Im Restaurant auch teurer

Auch die Preise in polnischen Restaurants sind sichtbar gestiegen. Dies zeigt sich jetzt sehr deutlich an den Preisen für Fischgerichte in den polnischen Badeorten. Die Restaurantbesitzer wollen die Verluste ausgleichen, die durch das Einfrieren der Wirtschaft aufgrund von Covid 19 entstanden sind, sowie die Fixkosten wie Strom, Wasser und Gehälter in den Griff bekommen.

Einige Produkte für Kinder werden in Polen günstiger sein

Es ist erwähnenswert, dass einige der Produkte ab Juli billiger sein werden. Zum Beispiel wird eine niedrigere Steuer für Produkte für Kleinkinder, z.B. Lebensmittel oder Windeln, usw. gezahlt (Senkung von 8% auf 5%). Dasselbe gilt für Suppen und diätetische Lebensmittel und tropische Früchte.

Änderungen der Steuersätze in Polen
Vorheriger Beitrag
Der Coronavirus treibt Weltweit den Verkauf des polnischen Spiritus an
Änderungen der Steuersätze in Polen
Nächster Beitrag
Einkaufen in Polen war noch nie so teuer

Einen Kommentar hinzufügen

You must be logged in to post a comment.